Berlinale 2019: 2 Filme über Sven Marquardt - Verlängerung der Ausstellung "Sven Marquardt, PACK"

7.2. – 2.3.2019
Im Rahmen der 69. internationalen Filmfestspiele Berlin werden 2 Filme über Sven Marquardt gezeigt:
"SCHÖNHEIT & VERGÄNGLICHKEIT" und "Berlin Bouncer".



SCHÖNHEIT & VERGÄNGLICHKEIT
Dokumentarfilm von Annekatrin Hendel
Mit Sven Marquardt, Dominique "Dome" Hollenstein, Robert Paris

"SCHÖNHEIT & VERGÄNGLICHKEIT" erzählt von drei Freunden mit einer gemeinsamen Jugend, deren Werdegang geprägt ist von ihrem künstlerischen Blick auf die Welt, von Radikalität und Offenheit. Aber es ist auch ein Film über die unbedingte Sehnsucht nach Individualität und Unangepasstheit, Rebellion, Älterwerden, Liebe und Freundschaft in zwei ganz unterschiedlichen Werte-Systemen. Und es ist ein Berlin-Film. 
Auch die Ausstellung PACK in der Galerie Deschler ist im Film zu sehen.
 

Berlin Bouncer
Dokumentarfilm von David Dietl
Mit Sven Marquardt, Frank Künster und Smiley Baldwin

Berlin Bouncer (P: Flare Film, Berlin) von David Dietl vereint die legendären Türsteher Frank Künster, Smiley Baldwin und Sven Marquardt in einem Dokumentarfilm über die Partymetropole Berlin. Die drei sehr verschieden aufgewachsenen Charakterköpfe verfingen sich im Nachtleben der Neunzigerjahre und gelten nun seit vielen Jahren als berühmt-berüchtigte Türsteher bei den angesagtesten Clubtüren der Stadt. Der Film zeichnet Berliner Kulturgeschichte vom Mauerfall bis in die pulsierende Gegenwart.
   






Wir möchten Sie außerdem darauf hinweisen, dass wir unsere laufende Ausstellung "Sven Marquardt, PACK" aus aktuellem Anlass bis zum 2. März 2019 verlängern. Sie zeigt Musikerportraits aus der internationalen Elektroszene, analog und in schwarz-weiß aufgenommen. Das Projekt wird begleitet von einer audio-visuellen Installation, mit einem von Marcel Dettmann gemixten Soundloop.