Kind! Zuckerbrot und Wunderland!

6 Sep – 1 Nov 2020
Die Ausstellung Kind! Zuckerbrot und Wunderland! im Kloster Schussenried mit Patricia Waller widmet sich der Welt des Kindes. Wie erlebt ein Kind die Welt, wie zart ist seine Seele, wie heiter sein Wesen wirklich? 
Die Kindheit ist ein eigenes Universum! - das unbekümmerte Spiel, die grenzenlose Fantasie des Kindes, aber auch seine Ängste und Zerbrechlichkeit stehen im Fokus einer großen Themenausstellung im Barockkloster von Bad Schussenried. Vor dem Hintergrund einer Gesellschaft, die sich immer jünger fühlt, widmet sich die Kuratorin Ricarda Geib der Welt des Kindes, denn schon mit der Geburt beginnt das Altern!

Wie erlebt ein Kind die Welt, wie zart ist seine Seele, wie heiter sein Wesen wirklich? Spannende Themenräume konfrontieren die barocke Architektur des Klosters mit ausgewählter zeitgenössischer Kunst. Installationen, Skulptur, Malerei und Fotografie machen die Spannbreite der Fragestellung zwischen Zuckerwatte und Hausarrest, wildem Spiel und einsamen Ängsten sichtbar. Warum erinnern wir uns oft mit Wehmut und Sehnsucht an das vermeintlich Unbekümmerte des Kind-Seins? Solch prägenden Fragen wird in großen Inszenierungen nachgegangen. 24 Künstler nehmen an der Ausstellung teil. Das ewige Kind Gustav Mesmer, bekannt als der Ikarus vom Lautertal, hat - als Patient der ehemaligen psychiatrischen Heilanstalt Schussenried - Hausrecht und somit einen ganz besonderen Auftritt: Ricarda Geib präsentiert erstmals öffentlich die eigens für diese Ausstellung restaurierte Sprechmaschine des Künstlers.

Künstlerliste: 
Christine Braun, Sibylle Bros, Katharina Trost DADA, Joachim Fleischer, Christine Haller, Anna von der Heiden, Susanne Hofmann, Britta Ischka, Lila Karbowska, Ulrich Kost, Gustav Mesmer, Jens J. Meyer, Wolfgang Neumann, Hanna Nitsch, Justine Otto, Martin Pfeifle, Bernhard Prinz, Franz von Saalfeld, Judith Samen, Frank Schubert, Selbermann, Andreas Skorupa, Annegret Soltau, Patricia Waller, Katharina Widmer