Mona Lisa, ein Lächeln für Europa

18 May – 30 May 2019
Eine Ausstellung mit Jörn Grothkopp im Säulensaal des Roten Rathauses.

Anlässlich der Europawahl vom 23. bis 26. Mai 2019 setzt Berlin unter #FreiheitBerlin for Europe ein Zeichen für ein vereintes Europa und geht mit Mona Lisa auf Europareise.
Die Ausstellung „Mona Lisa – ein Lächeln für Europa“ knüpft daran an. Sie zeigt insgesamt 26 Originalwerke – Gemälde, Grafiken und Fotografien sowie eine Video-Installation – aus der Neumann-Hug Collection. Bekannte Künstlerinnen und Künstler, darunter Andy Warhol, Banksy, Salvador Dalí, Robert Doisneau und Man Ray, interpretieren die Mona Lisa neu. Die Variationsbreite ihrer Werke, die in dieser Form erstmals zusammen zu sehen sind, ist ebenso faszinierend wie spannend – und zugleich ein Synonym für die Freiheit Europas.

Ihr geheimnisvolles Lächeln bezaubert seit mehr als 500 Jahren: Die Mona Lisa gilt als das wohl berühmteste Gemälde der Welt – und zugleich als Sinnbild der europäischen Kulturgeschichte. Zahlreiche Kreative ließen sich von Leonardo da Vincis Meisterwerk inspirieren. Sie schufen eine Vielfalt an Perspektiven, die auch den Europäischen Gedanken trägt. Geprägt durch Freiheit, Offenheit und Toleranz.